Beispiel von Lomografie

Tipps für die Lomografie

Bei der Lomografie als Kunstform geht es darum nicht das Bild bis ins Detail zu planen, sondern eine Situation festzuhalten gleichzeitig tolle Fotos aufzunehmen. Daher solltest Du einfach folgende Dinge berücksichtigen:

  • Nimm Deine Kamera überall hin mit!
  • Benutze deine Kamera (ja auch Nachts!)
  • Schieße aus der Hüfte
  • Geh näher ran
  • Nicht nachdenken
  • Schnelligkeit wird bei der Lomografie belohnt
  • Lass Dich vom Ergebnis überraschen
  • Es geht nicht um Perfektion
  • Vergiss Regeln

Von Beni Rivas - Foto de Beni Rivas, Madrid, CC BY-SA 3.0, Link

Ausrüstung für die Lomografie

Ausrüstung für die Lomografie

Willst du klassisch sein, so brauchst Du eine Mittelformatkamera á la Holga 120 S, Diana oder die Kleinbildkamera Lomo LC-A (also schlicht den Namensgeber der Lomografie), dazu einen 120 mm Rollenfilm oder den 35 mm Kleinbildfilm.

Alternativ kannst Du natürlich auch jede andere analoge Kamera für die klassische Lomografie benutzen, es geht schließlich um einen Effekt und nicht das Werkzeug. Mit einer analogen Kamera erhält man authentische Effekte.

Smartphone-Kameras als neues Medium der Schnappschuss-Fotografie. Apps wie Snapchat, Instagram setzen sehr stark auf Momentaufnahmen und man findet hier etliche Beispiele für diese Kunstform des Bildes.

Bild Von Gernek - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link